Die passende Membrananlage für Ihr Labor:
MiniMem -  MaxiMem

PS Prozesstechnik GmbH baut die passende Membrananlage für Ihre Anwendung. Im Bereich der Laboranlagen bieten wir Standard und massgeschneiderte Membrananlagen an. Über viele Jahre Erfahrung, auch im eigenen Versuchslabor, haben wir 2 Standardanlagen entwickelt, die wir hier näher vorstellen: MiniMem und MaxiMem. Sie unterscheiden sich vor allem im minimalen Arbeitsvolumen und der Membranfläche. Sie sind geeignet für Umkehrosmose, Nanofiltration, Ultrafiltration und teilweise Mikrofiltration. Die Anlagen sind für jedes Lösungsmittel geeignet, also nicht nur für wässrige Systeme, sondern auch für beliebige organische Lösungsmittel. Je nach System ist ein gerührtes Vorlagegefäss, Niveauregulierung für automatisierte Diafiltration oder komplett ausomatisierte Konzentrierung und Diafiltration enthalten. Druck, Temperatur, Feedstrom und optional Permeatfluss werden elektronisch angezeigt und erfasst. Die Anlagen sind thermostatisierbar dabei werden auch die Module gekühlt, sodass auch bei fast leerem Feedkessel die Kühlung gewärliestet bleibt. Es können Membranen aller Hersteller eingesetzt werden. Wir liefern auf Wunsch passend zu Ihrer Anwendung ein Starterpaket mit einer passenden Auswahl.
 

MiniMem

Die kleinste automatisierte Membrananlage

MiniMem

 

MaxiMem

Membrananlage für grössere Mengen im Labor

MaxiMem

Unterschiede:

MiniMem MaxiMem
minimales Arbeitsvolumen 10 / 30 ml 200 ml / 3 l
Feedbehälter 30 / 100 ml 2.5 l / 5 l / 100 l
Membranfläche 5 / 30 cm2 0.02 / 0.3 / 2.5 m2
Membranmodule Flachmembran Flach, Wickel, Rohrmembran
Membranverfahren Umkehrosmose, Ultra-, Nanofltration Umkehrosmose, Mikro-, Ultra-, Nanofiltration
typischer Permeatfluss 0.25 / 1.4 ml/min 10 / 150 / 1250 ml/min

Betriebsdrücke aller Anlagen 1-40 bar (optional höher). Sonderwünsche und Anpassungen an Ihre Anwendungen werden gerne berücksichtigt.

Übersicht: MiniMem - MidiMem - MaxiMem pdf pdf