Dienstleistungen Membrantechnik

 

Querstromfiltration   Membranverfahren Entwicklung

Querstromfiltration Grundlagen

Eine Feedlösung oder Suspension überströmt eine Membran unter Druck (cross-flow Filtration, Querstromfiltration, Tangentialflussfiltration, TFF). Die Membran wird so gewählt, dass sie die gewünschten Komponenten selektiv zurückhält. Das beginnt mit den offenporigsten Membranen für den Rückhalt von Mikropartikeln (Mikrofiltration) und geht über Ultrafiltration und Nanofiltration bis zur Umkehrosmose, die fast alles bis auf das Lösungsmittel (Wasser oder organische Lösumngsmittel) zurückhält. Das Produkt kann je nach Anwendung das Konzentrat oder Permeat sein. Mögliche Betriebsweisen der Anlage sind Aufkonzentrierung und Diafiltration (Waschung).

 

 

Entwicklung von Membranverfahren

Ob Umkehrosmose, Nanofiltration, Ultrafiltration oder Mikrofiltration - Wir haben in 20 Jahren über 300 verschiedene Anwendungen von Membrantechnik getestet. Das reicht von Machbarkeitsstudien über Membranscreening (Suche nach der besten Membran für eine Anwendung) zu Verfahrensopimierungen, Pilotierungen, Prozessimulation und scale-up für Grossanlagen. Wir haben eine grosse Auswahl an Membranen vorrätig und einen grossen Erfahrungsschatz, wir testen aber auch laufend neue Membranen. Mit dieser Basis an Material und know-how stellen wir sicher, dass Sie mit geringem Aufwand eine geeignete Membran für Ihr Trennproblem bekommen. Und wir wissen, wie man die Prozesse betreibt und optimiert. Ein Nebeneffekt ist, dass wir laufend die Membrananlagen benutzen und verbessern, die wir verkaufen.